Rissige Lippen im Winter

Viele Menschen bekommen zur kalten Jahreszeit trockene Lippen. Doch nicht nur die Kälte und trockene Luft sind dafür verantwortlich, sondern viele verschiedene Einflussfaktoren können zu trockenen Lippen führen. Erfahre jetzt mehr.

Rissige Lippen im Winter

Viele Menschen bekommen zur kalten Jahreszeit trockene Lippen. Doch nicht nur die Kälte und trockene Luft sind dafür verantwortlich, sondern viele verschiedene Einflussfaktoren können zu trockenen Lippen führen. Erfahre jetzt mehr.

Diese Seite fasst alle Beiträge zur Haut im Winter zusammen.

Mit der richtigen Pflege und Ernährung trockenen Lippen vorbeugen

Der Winter naht, die Tage werden immer kälter und zu Hause werden die Heizungen wieder aufgedreht. Durch die kalte trockene Außenluft und die warme trockene Heizungsluft wird unsere Haut belastet, was besonders durch trockene und rissige Lippen auffällt. Woran das liegt und was du dagegen machen kannst erfährst du in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Warum sind Lippen so anfällig für das Austrocknen?

Deine Lippen trocknen schneller aus, als der Rest deines Gesichtes? Das liegt daran, dass in deiner Lippenhaut weder Schweißdrüsen noch Talgdrüsen vorhanden sind über die die Haut Fett abgeben kann. Deshalb fehlt deinen Lippen der schützenden Fettfilm, der vor dem Austrocknen schützen kann.  

Die äußere Schicht der Haut, auch Hornschicht genannt, ist bei den Lippen sehr dünn. Mit drei bis fünf Zellschichten ist die Lippenhaut wesentlich dünner, als der Rest deiner Gesichtshaut die aus bis zu sechzehn Zellschichten besteht.

 

Wissen 2go

Lippen haben als einziger Hauttyp keine Haare und sind durch die dünne Hautschicht circa 200 mal empfindlicher als deine Finger.

Einflussfaktoren: Was begünstigt trockene und rissige Lippen?

Abgesehen von trockener Heizungsluft und Kälte können auch deine Ernährung und die Pflege einen großen Einfluss auf deine Lippen haben. Man kann an den Lippen viel über die körperliche Gesundheit des Menschen “ablesen”. Beispielsweise können trockene, blasse oder rissige Lippen Symptome von Mangelerscheinungen oder Erkrankungen sein.

Gründe für trockene und rissige Lippen

Zu wenig Flüssigkeit

Achte darauf, dass du über den Tag verteilt genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Am besten zwei bis drei Liter täglich. Durch eine dauerhaft niedrige Zunahme von Flüssigkeit verringert sich der Gesamtflüssigkeitsgehalt deines Körpers, wodurch der Mund- und Rachenraum nicht so feucht gehalten und deine Lippen nicht vor dem Austrocknen geschützt werden.

Lippen mit der Zunge befeuchten

Bei trockenen Lippen entsteht meistens ein Spannungsgefühl. Viele befeuchten dann ihre Lippen mit der Zunge, jedoch werden die Beschwerden dadurch nur kurz gelindert. Der Speichel verdunstet und entzieht zusätzlich Feuchtigkeit, wodurch deine Lippen noch trockener werden als zuvor.

Falsche Gesichtspflege

Empfehlenswert sind Fettstifte ohne Parfum und Farbstoffe. Am besten sollte in den Fettstiften Dexpanthenol enthalten sein, denn Panthenol (auch bekannt als Provitamin B5 oder D-Panthenol) ist häufig als Wirkstoff in Wundsalben zu finden, da dadurch die Zellerneuerung angeregt wird. Das führt dazu, dass die Hautschutzbarriere wieder hergestellt wird. Des Weiteren gilt Dexpanthenol entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend.

Vitaminmangel

Rissige und trockene Lippen können auch ein Hinweis auf eine unzureichende Ernährung sein. Auch mit eingerissenen, schmerzenden Mundwinkeln kann sich dies bemerkbar machen. Verantwortlich kann ein Mangel an Eisen, Vitamin B2, und Vitamin B12 sein, der beispielsweise durch die fehlende Einnahme von Fleisch-, Fisch- oder Milchprodukten entstehen kann.



Vitaminmangel: So kannst du ihn verhindern

Eisen: Bei Eisenmangel helfen rotes Muskelfleisch und Leber. Als pflanzliche Eisenlieferanten gelten Hülsenfrüchte ( Linsen, Sojabohnen), Nüsse und Samen (Pistazien, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne) und des Weiteren Kräuter und Gemüse (Zwiebeln, Petersilie).

Vitamin B12: Neben Milchprodukten, Fleisch und Fisch ist Vitamin B12 auch in Eiern und Meeresfrüchten enthalten. Dadurch, dass Vitamin B12 nur von Mikroorganismen produziert wird ist dies fast nur in tierischen Produkten, beziehungsweise Lebensmitteln zu finden.

Vitamin B2 (Riboflavin): Ein Vitamin-B2-Mangel kann zu Rissen in den Mundwinkeln und Entzündungen der Mundschleimhaut führen und es kann zu entzündlichen Hautveränderungen kommen. Zu guten Vitamin-B2-Lieferanten zählen: 

  • Milch und Milchprodukte
  • Gemüse, wie Brokkoli, Erbsen und Grünkohl
  • Avocado
  • Fisch
  • Fleisch 
  • Hefe

Wissen 2go

Lippen bilden kein Melanin und sind daher ungeschützt UV-Strahlung ausgesetzt. Um einen Sonnenbrand zu Vermeiden kannst du eine Lippenpflege mit einem Lichtschutzfaktor benutzen.

Wann du zum Hautarzt solltest

Abgesehen von Vitaminmangel und falscher Pflege kann es für trockene Lippen auch andere Gründe geben. Du könntest ernstere Erkrankungen haben, welche du von einem Hautarzt checken lassen solltest.

Neurodermitis: Auch wenn keine Mangelernährung vorliegt, leiden PatientInnen mit Neurodermitis im Winter häufig unter trockenen und rissigen Lippen. Während dieser Zeit verschlimmern sich Juckreiz und Hautreizungen.

Rhagaden: Rhagaden (Einrisse) können Folgen anderer Erkrankungen, wie Neurodermitis oder Stoffwechselstörungen sein. Bei stärkeren Einrissen sollte ein Hautarzt aufgesucht werden. Menschen mit wenig elastischer Haut können abgesehen von den Mundwinkeln diese Rhagaden auch zwischen den Zehen, Fußsohlen und Fersen, Ohrläppchen, Gelenkbeugen oder im Analbereich bekommen. 

Infektionen: Durch aufgerissene Lippen oder Mundwinkel ist es für Keime und Bakterien leichter sich zu vermehren. Ebenso können sich Pilze dadurch bilden. Lippeninfektionen sind schmerzhaft, können mehrere Monate andauern und sollten mit speziellen Cremes oder Medikamenten behandelt werden.

Wissen 2go

Neurodermitis ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung. Erfahre jetzt mehr zu Neurodermitis.

Hautprobleme? Unsere Ärzte sind für dich da!

Autor: Chiara Weiler

Maria ist Content Creator und lockert auf verständliche Art und Weise medizinische Sachverhalte auf. Durch ihren erfrischenden Stil versteht sie es gekonnt zwischen Ärzten und Patienten zu vermitteln.