Hautarzt online

Balanitis behandeln: Fragen Sie unsere Experten - einfach, schnell und ohne Wartezeit

derma2know: Balanitis behandeln

5 Fakten über Balanitis

FAQ

Eine infektiöse Eichelentzündung kann beim Geschlechtsverkehr übertragen werden. Deshalb ist in der Therapie immer auch der Sexualpartner zu behandeln.

Die Wahl der Creme gegen Balanitis ist stark abhängig von der Ursache. Bei bakterieller Ursache werden z.B. Cremes gewählt, die Antibiotika enthalten. Ist hingegen eine Autoimmunkrankheit verursachend, helfen Crèmes mit Wirkstoffen, die das Immunsystem schwächen.

Eine Eichelentzündung ist in den meisten Fällen sehr belastend für den betroffenen Patienten. Deshalb und zur Verhinderung einer Ansteckung des Sexualpartners sollte eine Balanitis immer von einem Arzt behandelt werden.

Eichelentzündungen gehören zu den Geschlechtskrankheiten, weil gewisse Unterformen beim Geschlechtsverkehr übertragen werden. Dies ist auch der Grund, weshalb bei einer infektiösen Balanitis alle Sexualpartner mitbehandelt werden müssen.

Entzündungen der Vorhaut und der Eichel können verschiedenste Ursachen haben, die unterschiedlicher Therapien bedürfen. Allen Balanitis Formen ist gemeinsam, dass man die Therapie mit desinfizierenden Sitzbädern und sorgfältiger Intimreinigung mit Wasser unterstützt.

Balanitis behandeln: Eichelentzündungen mit umfassender Hygiene vorbeugen

Das Bild zeigt die Ärztin S. Bosshart.

S. Bosshart

Universitätsspital Zürich

Über das beste Stück zu sprechen fällt vielen Männern nicht leicht, weshalb sie den Arztbesuch bei Problemen immer wieder lange herausschieben. Während manche Erkrankungen tatsächlich schwerwiegend sein können, sind andere zwar belastend, aber an sich harmlos. Die Balanitis hat je nach auslösender Ursache eine unterschiedliche Prognose und sollte deshalb von einem Arzt beurteilt und behandelt werden. Mehr Informationen zu Balanitis, Behandlung und Prävention jetzt mit derma2go.

Diesen Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Instagram